« Zurück
Kommentare:
18. August 2010 16:06 Uhr - Der Gaumen rockt mit | Quelle: Westline vom 31.07.2013
Unbenanntes Dokument

Der Gaumen rockt mit

Die Gitarre ist gestimmt, die Party kann steigen: Die Organisatoren des zweiten Buschrocks hoffen, dass am 4. und 5. September auf dem Sportplatz am Leiterchen erneut die Post abgeht. --Foto: Nowaczyk "

RECKLINGHAUSEN. Sommerfeste, mal klein, mal etwas größer, gibt es dieser Tage reichlich. Buschrock ist irgendwie anders. Die zweitägige Party in Stuckenbusch brachte bei der Premiere vor zwei Jahren gut 1 000 Besucher auf die Beine. Nun gibt es endlich die lang ersehnte Neuauflage und diesmal passen glatt 1 500 Gäste ins Festzelt.

Am 4. und 5. September laden Sportfreunde Stuckenbusch und Bürgerschützengilde Stuckenbusch-Hochlarmark II erneut auf die Sportanlage am Leiterchen. Los gehts schon am Samstagnachmittag mit den Meisterschaftsspielen der 1. und 2. Mannschaft der Sportfreunde, die erst jüngst ihren Aufstieg in die Bezirksliga feiern konnten.
Der eigentliche Höhepunkt steht aber am Abend an, wenn sprichwörtlich der Busch brennen soll: bei der großen Oldie-Nacht ab 18.15 Uhr mit den Recklinghäuser Bands "Vincebus" und "Peter and his Dandies" sowie "Beatklub" aus Datteln. Moderiert wird die Party vom karnevals-erprobten Reinhard Lackmann, der in seiner Jugend schon als DJ in der Diskothek "Seiler" in der Recklinghäuser Südstadt für Furore gesorgt hat.
Verdursten oder verhungern muss gewiss keiner der "Buschrock"-Besucher: Neben rustikalen Speisen vom Grill und aus der Friteuse gibt es eine "Genusslounge", in der sich auch Promis an den Herd stellen wollen. So will etwa Dr. Harro Tietz vom "Club kochender Männer" - kurz: Chuchis - beispielsweise Rinderhüftsteak mit White-Tiger-Garnelen in Pesto oder mit Tilapia-Garnelenspieß kredenzen.
Wer nach dem Samstagabend noch Feier-Kondition hat, kann am Sonntag, 5. September, weitermachen: Das großen Familienfest startet um 11 Uhr mit einem Frühschoppen mit Skiffle-Musik. Auf die Kleinen wartet praktisch alles, was das Kinderherz begehrt: Hüpfkissen, Torwandschießen, Schminkaktionen, Mini-Playback-Show, ein "Wii"-Bogenschieß-Wettbewerb und Vorführungen von Tanzschulen.
Die Erlöse des "Buschrocks" sind für gemeinnützige Zwecke und aktuelle Baumaßnahmen von Schützengilde und Sportfreunden bestimmt.

INFO Karten für die Oldie-Night sind zum Preis von zehn Euroan folgenden Stellen erhältlich: Teamsport Philipp, S.Presso, Gaststätten "Sasse" und "Strangemann" Trinkgut Holthoffstraße, Haarstudio Boss, Heiners Tennishalle, Rewe Feiertag, Volker Schmid, Straßmann, Markus Kohlmann und bei den Sportfreunden (Fründt).



Name:
Mail:
Kommentar:
Code wiederholen:Captcha

Powered by NEWSolved © 2003-2017 USOLVED
All rights reserved