« Zurück
Artikel versenden:
Empfänger Mail:
Dein Name:
Deine Mail:
Betreff:
Zuätzliche Info:
Code wiederholen:Captcha
News: Vestland-Beat - die Legende lebt! Donnerstag, 13. April 2006 | Quelle: Recklinghäuser Zeitung (Recklinghausen / Emscher-Lippe) am 31.07.2013
Die Beat-Festivals der 60er-Jahre in Recklinghausen sind legendär - aber die Legende lebt: Im Herbst soll eine CD mit alten Live-Aufnahmen aus der Vestlandhalle erscheinen. Ihr Titel: "Vestland Beat Vol. 1".Initiator ist der inzwischen pensionierte Sparkassendirektor Klaus Bresser aus Recklinghausen. Gemeinsam mit den Musikern Horst-Dieter Mannel (RE) und Lothar Busch (Herten) sitzt er bereits im Tonstudio, um aus der Fülle des mühsam gesammelten Materials eine Auswahl von 25 bis 30 Musikstücken zu treffen. Um die Qualität zu steigern, werden die Aufnahmen digital bearbeitet. Auch ein kleines Begleitheft mit einer Kurzbeschreibung jeder Band ist geplant. Die CD soll zehn Euro kosten.Kurt Oster, der ehemalige Jugendpfleger der Stadt Recklinghausen, war es, der die Rock- und Beatbands der frühen 60er Jahre aus den Kellern und Schuppen herausholte und in der Vestlandhalle auf die Bühne brachte. Der Jugendtanztee, später zum Beat-Festival geworden, lockte an Sonntagen oft bis zu 2000 Jugendliche aus Stadt und Kreis Recklinghausen in die Vestlandhalle, wo ihre "Stars" in die Gitarrenseiten griffen und Schlagzeuge malträtierten. Instrumente und Lautsprecher wurden oft mit der Straßenbahn nach Recklinghausen transportiert.Nino and the rockin teens, German Blue Flames, Dakotas, Percy and the Gaolbirds, Frederic and the Rangers, Lucky and the Giants, Ululators, Jokes, Hurricans, Peter and his Dandies, Mods, Electonics, Crashers, Die Einsamen, Spitfires, Maries, Levis Boys - das sind nur einige der Bands, die damals begeisterten. Sie alle werden sich in alten Tonaufzeichnungen auf der CD wiederfinden. Inzwischen sind die ehemaligen Beat-Stars um die 60 Jahre alt geworden, aber teilweise sind sie immer noch musikalisch auf Bühnen unterwegs.Musiker träumen von einem RevivalSollte die CD, die zunächst in einer Auflage von 500 Stück produziert wird, zahlreiche Abnehmer finden, könnten in den nächsten ein bis zwei Jahren weitere Alben folgen. "Es ist genügend Material da", sagt Klaus Bresser. Wer ganz sicher ein Exemplar von "Vestland Beat" haben will, kann sich schon jetzt dienstags oder donnerstags abends im Alten Wirtshaus Christ in Herten melden und in eine Liste eintragen.Einige Musiker, verrät Bresser, träumen sogar von einem Revival des Beat-Festivals. Die Vestlandhalle steht auf jeden Fall noch...

Powered by NEWSolved © 2003-2018 USOLVED
All rights reserved